Neue Adobe Premiere Pro CC Trainings

Premiere Pro CC ist eine vielseitige und flexible Videoschnittlösung mit sehr hoher Performance. Soeben ist die CC-Version 2019 ausgerollt worden. Wir haben unser Kursportfolio für Sie erweitert – egal, wo Sie auf Ihrer Video-Reise stehen, bei uns finden Sie das passende Training.

AutorChristine Mäder
Datum01.11.2018
Lesezeit3 Minuten

Premiere Pro CC ist eine vielseitige und flexible Videoschnittlösung mit sehr hoher Performance. Soeben ist die CC-Version 2019 ausgerollt worden. Egal, wo Sie auf Ihrer Video-Reise stehen, bei uns finden Sie das passende Training. Nebst den bewährten Grundlagen- und Aufbaukursen können Sie neu in einem zweitägigen Training zu Adobe Premiere Pro CC 2017–2019 die neuen Features, inklusive vieler Tipps & Tricks erleben.

Zudem dürften Workflows für viele von Ihnen, die mit Premiere Pro arbeiten, ein Thema sein. Wir haben mit unseren Experten ein neues Training rund um effiziente Workflows zusammengestellt.

Überblick über unsere Premiere-Pro-Trainings

  • Grundlagen Adobe Premiere Pro CC
    • Im Kurs lernen Sie die Schritte vom Import des Rohmaterials bis zum fertig exportierten Clip kennen. Dazu zählen die Materialverwaltung, das Trimmen für Roh- und Feinschnitt, Blenden, Titel und Effekte und eine Übersicht über die wichtigsten Formate.
    • 2 Tage, CHF 1700.–
  • Adobe Premiere Pro CC für Fortgeschrittene und Umsteiger
    • Sie verfügen bereits über Videoschnitterfahrung mit Premiere Pro oder mit Programmen wie Final Cut Pro oder Avid Media Composer. In diesem Kurs lernen Sie mit Premiere Pro noch effizienter schneiden oder bekannte Vorgehensweisen in Premiere Pro umsetzen.
    • 2 Tage, CHF 1800.–
  • Adobe Premiere Pro CC 2017 – 2019: Neue Features, Tipps & Tricks
    • Das Schnittsystem Premiere Pro hat sich in den letzten Jahren enorm weiterentwickelt. In diesem Training lernen Sie speziell die neuen Features der Versionen CC 2017, 2018 und 2019 kennen und nehmen viele aktuelle und praktische Tipps & Tricks mit.
    • 2 Tage, CHF 1800.–
  • Effiziente Workflows in der digitalen Postproduktion von heute und morgen
    • «Fix it in the Post» – ein beliebter Spruch unter Filmemachern. Welche Möglichkeiten gibt es in der Nachbearbeitung? Wo liegen die Grenzen? Erhalten Sie einen Überblick über Workflows, Codecs und Formate für eine optimale Planung der Postproduktion.
    • 1 Tag, CHF 900.–

Publishing-Trainingsübersicht im Bildungsweg

Sämtliche Seminare im Publishing-Bereich finden Sie übersichtlich dargestellt auf unserem Bildungsweg (PDF).

Weitere Infos

    Über den Autor

    Christine Mäder

    Christine Mäder verfügt über einen Bachelor of Arts ZFH in Übersetzen der ZHAW und einen Master of Advanced Studies in Marketing Management der Uni Basel. Nach der Ausbildung zur Buchhändlerin stiess sie 2008 während dem Übersetzerstudium zu Digicomp und sorgte als Lektorin für den sprachlichen Durchblick. Nach einem Abstecher in den Sprachdienst eines Schweizer Konzerns, unterstützte sie bei Digicomp das Marketing-Communications-Team in sämtlichen Bereichen. Seit 2014 leitet sie die kommunikativen Geschicke der Digicomp.