«In meinen bisherigen Schulungen habe ich bereits gutes Feedback erhalten»

Yves Kraft besuchte unseren SVEB-Lehrgang. Erfahren Sie im Interview, was hinter der Entscheidung für seinen Lehrgangsbesuch steckt und wem Yves den Lehrgang empfehlen würde.

AutorBeni Stöckling
Datum28.03.2018
Lesezeit3 Minuten

Yves Kraft besuchte unseren SVEB-Lehrgang. Erfahren Sie im Interview, was hinter der Entscheidung für seinen Lehrgangsbesuch steckt und wem Yves den Lehrgang empfehlen würde.


Yves Kraft

Yves Kraft

Absolvent des SVEB-Lehrgangs

 

Was steht auf deiner Visitenkarte?

Yves Kraft
BSc FH CS, ISO 27001 Lead Auditor, OSCP, OPST, OPSA & OPSE, CTT+, OSSTMM Trainer
Branch Manager Bern
Senior Penetration Tester & Security Consultant

Worum geht es in deinem Job?

Im Auftrag von Kunden führe ich technische Überprüfungen und standardbasierte Audits durch. Dazu gehören Penetration Tests von Web-Applikationen und Infrastrukturen, Ethical Hacking und spezialisierte Projekte im Industrieumfeld (ISC/SCADA). Zudem bin ich für das Schulungsportfolio zuständig, was die interne Aus- und Weiterbildung der Mitarbeiter, Awareness-Schulungen bei Kunden und das öffentliche Kursangebot bei der Digicomp beinhaltet.

Kurz: Ich überprüfe, ob Unternehmen sicher sind, und empfehle ihnen, was sie besser machen können.

Weshalb hast du dich entschieden, bei uns den SVEB-Lehrgang zu besuchen?

Digicomp legt grossen Wert auf die Qualität ihrer Weiterbildungsangebote. Dadurch wurde der Besuch des SVEB-Lehrgangs direkt durch euch gefördert. Zudem wurde mir der Lehrgang von einem Trainerkollegen der Digicomp weiterempfohlen.

Vor dem Besuch des Lehrgangs hatte ich bereits jahrelange Erfahrung im Schulungsbereich, jedoch nie eine fundierte Weiterbildung gemacht.

Um die Qualität meiner Kurse zu steigern, habe ich mich für den SVEB in Kombination mit dem CTT+ (CompTIA Technical Trainer) entschieden.

Worum geht es bei diesem Lehrgang?

Gemäss Ausschreibung: «Professionelle Planung, Leitung und Auswertung von Lernveranstaltungen in einem Fachgebiet im Rahmen bestehender Konzepte, Lehrpläne und Lehrmittel auf der Basis von didaktischen und erwachsenenbildnerischen Grundsätzen.»

Ich habe gelernt, Lernveranstaltungen vorzubereiten, durchzuführen und auszuwerten. Ein lernpsychologisch sinnvoller und abwechslungsreicher Aufbau von Lernsituationen und die zielgerechte Auswahl von Methoden und Medien werteten seit dem Abschluss des Lehrgangs meinen Unterricht auf.

Was war deine Motivation, dich für diesen Lehrgang zu entscheiden?

Meinen Unterricht zu verbessern. Ich wollte bestehendes Wissen vertiefen und neue Impulse für meine Kurse erhalten.

In meinen bisherigen Schulungen habe ich bereits gutes Feedback erhalten und erhoffe mir mit dem Absolvieren des Lehrgangs noch mehr zufriedene Teilnehmer.

Welche Praxisprobleme konntest du im Lehrgang lösen bzw. inwiefern hilft dir die Weiterbildung im Job?

Ich konnte aus allen Modulen jeweils die eine oder andere Perle herauspicken und gezielt in meine Schulungstätigkeiten einfliessen lassen.

Potenzielle Störungen und Konflikte, das Erkennen von Gruppendynamik und die professionelle Gesprächsführung helfen mir auch als Teamleiter weiter.

Wem würdest du diesen Lehrgang empfehlen?

Der Lehrgang eignet sich für all diejenigen Personen, die im Bereich Schulungen/Erwachsenenbildung tätig sind oder sein wollen.

Weitere Infos

    Über den Autor

    Beni Stöckling

    Beni Stöckling ist seit 2017 Mitglied des Digicomp Online Marketing-Teams und in dieser Funktion unter anderem verantwortlich für den «Drive the Change»-Blog und die AdWords-Aktivitäten. «Eine Meinung zu haben ist gut, eine Ahnung zu haben besser. Lernen und Weiterbilden heisst neugierig sein auf die Zukunft. Und jeden Tag ist morgen Zukunft.»