Kurs

Informations- & Datenarchitektur («IDA»)

Im Zeitalter von Micro Services und Legacy-Applikationen sind Daten als verbindendes Element umso wichtiger. Dieser Kurs zeigt auf, wo Daten gespeichert, verändert und gelesen werden, wem sie gehören und wie aus ihnen Informationen gebildet werden können.
Dauer 1 Tag
Preis 950.–   zzgl. MWST
Kursdokumente Digitale Kursunterlagen

Kurs-Facts

  • Erstellen von einfachen Informations- und Datenmodellen
  • Beurteilen von Informations- und Datenmodellen
  • Nutzen von Informations- und Datenmodellen als Grundlage für die Applikationspartitionierung

Das Zusammenspiel der verschiedenen IT-Systeme und Services wird erst durch Daten ermöglicht. Diese Daten sind omnipräsent, sei es, dass sie in verschiedensten Systemen oft redundant gespeichert oder über unzählige Schnittstellen ausgetauscht werden. Hier die Übersicht und die Kontrolle zu behalten, ist für einen nachhaltigen Betrieb der IT unerlässlich und auch die Voraussetzung dafür, um aus den Daten für das Unternehmen nutzbare Informationen zu bilden.

  • Einführung: Daten, Informationen und Wissen
  • Datenbanken und Data Warehouses
  • Datenqualität und ihre Bedeutung
  • Identifikation von Informationsbedürfnissen
  • Informationsanalyse und Datenstrukturen
  • Datenmodelle (ERD und UML)
  • Daten-Partitionierung und Ownership
  • Aktuelle Trends (Analytics, Big Data, KI, etc.)

Teil von folgenden Kursen / Lehrgängen

Vermittlung der theoretischen Konzepte und Techniken, Demonstrationen sowie praktischen Gruppenübungen auf der Basis einer durchgehenden Fallstudie.

Dieser Kurs richet sich an Personen, welche sich Grundkenntnisse der Informations- und Datenmodellierung aneignen müssen und/oder diese als Grundlage für die Applikationspartitionierung nutzen möchten.

Einige Jahre praktische Erfahrung im Umfeld der IT-Entwicklung werden vorausgesetzt.

Download

Fragen zum Kurs

Wählen Sie Ihr Datum

Weiterführende Kurse

Lernen Sie Ihre Trainer kennen