Wie Sie die Buchfunktion in InDesign zeitsparend nutzen

Bücher, Broschüren oder Kataloge in InDesign zu erstellen, kann rasch mühsam werden. Publishing-Trainerin Heike Burch zeigt, wie Sie mit der Buch-Funktion effizienter arbeiten.

AutorHeike Burch
Datum08.07.2019
Lesezeit5 Minuten

Wer in InDesign in einem Dokument mit sehr vielen Seiten arbeiten muss, kommt schnell an seine Grenzen. Das Dokument wird schwer, das Scrollen langsam. Korrekturen sind mühsam. Darum gibt es in InDesign seit vielen Jahren die Buchfunktion.

Man muss sich das so vorstellen: jeder Abschnitt, sei es ein Kapitel in einem Roman oder ein Produktabschnitt in einem Katalog, ist ein eigenes InDesign-Dokument. Diese werden in einem Buch-Dokument zusammengefasst.

Datei > Neu > Buch

Buchgestaltung mit InDesign

In InDesign erstellt man eine Art Sammel-Körbchen, das sogenannte Buch.

Buchgestaltung mit InDesign

Buchgestaltung mit InDesign

Diese Datei ist tatsächlich nur die Organisationseinheit, nicht eine wirklich druckbare Datei.

Hier verwalten wir die einzelnen Kapitel, können die Reihenfolge ändern oder die Paginierung (Seitenzahlen) synchron halten.

Buchgestaltung mit InDesign

Das Buch selbst ist, wie oben gezeigt, erst einmal leer. Wir müssen es mit den bereits erstellten Kapitel-Dateien befüllen.

Buchgestaltung mit InDesign

Es ist jederzeit möglich, Dateien zu entfernen oder weitere hinzuzufügen. Unten in der Palette oder im Ausklappmenü finden Sie die Möglichkeiten.

Buchgestaltung mit InDesign

Auch die Reihenfolge der Kapitel kann verschoben werden. Die Paginierung sortiert sich dann neu (siehe Zahlen hinter dem Dateinamen).

Buchgestaltung mit InDesign

Synchronisierung

Das Besondere an der Buchfunktion ist aber nicht nur das Zusammenhalten der Dokumente, sondern die Synchronisierung. Wer sauber gestaltet, in dem er Kapitel-Formate (Absatz-, Zeichen-, Objektformate etc.) gleich benennt und diese auch sinnvoll zuweist, macht sich die Arbeit um einiges einfacher.

Denn: Im Synchronisierung-Menü wird bestimmt, wer der Chef ist und wie sich Musterseiten und Formate, Farben und vieles mehr verhalten sollen.

Buchgestaltung mit InDesign

Buchgestaltung mit InDesign

Ein einfaches Beispiel:

Im Bestimmer-Dokument (InDesign nennt das «Formatquelle») korrigieren wir den Schriftschnitt in einem Absatzformat. Alle anderen Dokumente haben das gleichnamige Absatzformat angewendet. Beim Synchronisieren werden nun in allen Dokumenten die Absatzformate angepasst. Es ist nicht mehr nötig, alle Dokumente einzeln zu ändern.

Möglicherweise ändert sich nun auch die Seitenzahl, denn die Schrift läuft weiter oder enger.

Buchgestaltung mit InDesign

Buchgestaltung mit InDesign

Buchgestaltung mit InDesign

8 Tipps für die Arbeit mit der Buchfunktion

1. Das Buch sollte regelmässig gespeichert werden.
Buchgestaltung mit InDesign

2. Beim Synchronisieren müssen alle Dokumente ausgewählt werden (mit CTRL oder Shift), die synchronisiert werden sollen. Ist keines ausgewählt, läuft der Befehl ins Leere.
Buchgestaltung mit InDesign

3. Der runde Punkt hinter den Seitenzahlen zeigt an, dass das Dokument gerade geöffnet ist.
Buchgestaltung mit InDesign

4. Wenn es ein Inhaltsverzeichnis gibt, muss vorrangig das Buch aktiviert werden.
Buchgestaltung mit InDesign

5. Dank der Buchfunktion können verschiedene Personen (Autoren, Korrektoren und Layouter) gleichzeitig an den einzelnen Dokumenten arbeiten. Wichtig ist, dass im Anschluss die Dateinamen erhalten bleiben und das Buch einmal aktualisiert wird. Fehlt eines der Dokumente, ist ein rotes Fragezeichen sichtbar und man muss es neu einfügen. Ist es ausserhalb von InDesign aktualisiert worden, ist ein gelbes Ausrufezeichen sichtbar. Auch hier: bitte synchronisieren!

Buchgestaltung mit InDesign

6. Auch Musterseiten können synchronisiert werden. Diese Funktion ist aber standardmässig deaktiviert. Ist das gewünscht, bitte in den Synchronisationseinstellungen aktivieren!

Buchgestaltung mit InDesign

7. Querverweise wie Textanker (Links zu anderen Seiten in einem Dokument innerhalb des Buches) können einfach synchronisiert werden, ohne das gesamte Buch einer Synchronisierung zu unterziehen.

Buchgestaltung mit InDesign

8. Es besteht die Möglichkeit, das Buch komplett zu verpacken oder direkt als PDF zu speichern und zu drucken.

Buchgestaltung mit InDesign

Mehr Informationen zur Buchfunktion finden Sie in der Theorie hier:
helpx.adobe.com

Die Praxis lernen Sie im InDesign Modul III Kurs.

InDesign-Kursangebot bei Digicomp

Unsere InDesign-Kurse sind modular aufgebaut und bereiten Sie optimal auf die verschiedenen Einsatzgebiete und Arbeitsmethoden vor.  Je nach Bedürfnis wählen Sie zwischen Grundlagen-, Aufbau- und fortgeschrittenem Niveau.

 

Unsere InDesign-Kurse sind modular aufgebaut und bereiten Sie optimal auf die verschiedenen Einsatzgebiete und Arbeitsmethoden vor.  Je nach Bedürfnis wählen Sie zwischen Grundlagen-, Aufbau- und fortgeschrittenem Niveau.

 


Über den Autor

Heike Burch

Heike Burch ist Grafikerin & Softwaretrainerin und in der Publishingbranche zu Hause. Als freie Adobe-Mitarbeiterin und selbstständige Trainerin unterrichtet sie bei verschiedenen Seminaranbietern und unterstützt Systemintegratoren bei der Umsetzung von Softwareumstellungen. Ihr Wissen gibt sie zudem in zahlreichen Fachvorträgen und in den InDesignUserGroups preis.