«Die Ausbildung kann ein Sprungbrett in eine neue Rolle als Sicherheitsverantwortlicher sein»

Lesen Sie im Interview mit dem ICT Security Expert Absolvent Roman Flütsch, was ihm der Lehrgang gebracht hat und welche beruflichen Optionen das Diplom bietet.

AutorBeni Stöckling
Datum06.02.2019
Lesezeit4 Minuten

Interview mit Roman Flütsch über den Besuch des Lehrgang: Prüfungsvorbereitung ICT Security Expert mit eidg. Diplom («ICTSEC»)

Wie ist dein Name?

Roman Flütsch

Was steht auf deiner Visitenkarte?

Head of Technology ManagementInventx AG
Chur

roman flütsch- ICTSEC Lehrgang

Worum geht es in deinem Job?

Als Head of Technology Management leite ich einen Bereich mit mehreren Verantwortlichkeiten. Das Team Service Management agiert an der Kundenfront und bildet eine wichtige Schnittstelle zwischen Operation und unseren Kunden aus dem Banken- und Versicherungsumfeld. Zu ihren Tätigkeiten gehören das monatliche Reporting, die Leitung von Service Boards und sie sind Single Point of Contact für Anfragen aller Art. Das Team CRC (Cyber Resiliance Center) bietet diverse Services in der Cyber Security und erweitert seit 2018 das Service Offering Portfolio der Inventx. Weiter sind wir verantwortlich für Enterprise Architektur und Information Security Themen.

Weshalb hast du dich entschieden, bei uns den ICTSEC zu besuchen?

Für diesen Lehrgang habe ich mich entschieden, weil ich seit letztem Jahr die Information/ Cyber Security innerhalb der Inventx AG verantworte. Da ich viel im mittleren und oberen Kader agiere, war die Flughöhe dieser Ausbildung genau das Richtige für mich.

Und wieso hast du dich genau für diesen Lehrgang entschieden?

Aufgrund meines Background, der eher im Bereich Infrastruktur und Applikation Operation war, fehlte mir das Know-How der Information Security und deren Prozesse.

Worum geht es bei diesem Lehrgang?

Der Lehrgang fokussiert sich auf Themen rund um den Datenschutz und Datensicherheit: Wie wird ein ISMS (Information Security Management System) aufgebaut und wie damit die ISO 27001 Zertifizierung erreicht. Ein weiteres spannendes Thema war das Risikomanagement von Security-Themen in Unternehmungen verschiedener Branchen.

Welche Praxisprobleme konntest du im Lehrgang lösen bzw. inwiefern hilft dir die Weiterbildung im Job?

Während der Ausbildung konnte ich die Security Organisation neu definieren und aufbauen. Wichtige Erkenntnisse habe ich während dem Unterricht oder im Gespräch mit meinen Kollegen aus dem Lehrgang mitgenommen. Als weiteres Thema konnte ich letztes Jahr das Security Reporting der ix.Cloud aufbauen und erweitern.

Wem würdest du diesen Kurs empfehlen?

Den Kurs würde ich allen empfehlen, die Freude an der Information Security und deren Herausforderungen im Bereich Prozesse, Organisation und Integration in Unternehmungen haben.

Die Ausbildung kann zudem ein gutes Sprungbrett in eine neue Rolle als Sicherheitsverantwortlicher oder CISO sein.

Eidg. Dipl. ICT Security Expert

Der neu geschaffene Abschluss trifft den Nerv der Zeit, in der das Thema Security immer wichtiger wird, es aber noch zu wenige Fachspezialisten gibt. Das Diplom eignet sich für Mitarbeitende privater Unternehmen und öffentlicher Institutionen, die im Bereich der Informationssicherheit tätig sind. Das Digicomp Kurspaket bereitet Sie modular auf die Prüfung vor.

Alle Infos zum Eidg. Dipl. ICT Security Expert

Der neu geschaffene Abschluss trifft den Nerv der Zeit, in der das Thema Security immer wichtiger wird, es aber noch zu wenige Fachspezialisten gibt. Das Diplom eignet sich für Mitarbeitende privater Unternehmen und öffentlicher Institutionen, die im Bereich der Informationssicherheit tätig sind. Das Digicomp Kurspaket bereitet Sie modular auf die Prüfung vor.

Alle Infos zum Eidg. Dipl. ICT Security Expert


Über den Autor

Beni Stöckling

Beni Stöckling ist seit 2017 Mitglied des Digicomp Online Marketing-Teams und in dieser Funktion unter anderem verantwortlich für den «Drive the Change»-Blog und die AdWords-Aktivitäten. «Eine Meinung zu haben ist gut, eine Ahnung zu haben besser. Lernen und Weiterbilden heisst neugierig sein auf die Zukunft. Und jeden Tag ist morgen Zukunft.»