Get advanced knowledge in Adobe Premiere Pro CC

Kurs: Adobe Premiere Pro CC für Fortgeschrittene und Umsteiger («AP6ADV»)

Sie verfügen bereits über Videoschnitterfahrung mit Premiere Pro oder mit Programmen wie Final Cut Pro oder Avid Media Composer. In diesem Kurs lernen Sie mit Premiere Pro noch effizienter schneiden oder bekannte Vorgehensweisen in Premiere Pro umsetzen.
Dauer2 Tage
Preis1'800.–
KursdokumenteDigicomp Kursmaterial

Inhalt

  1. Premiere Pro an die eigenen Bedürfnisse anpassen und Projekte einrichten
    • Tastaturbefehle mit dem visuellen Shorcut Editor anpassen
    • Bedienfelder und Programmeinstellungen anpassen
    • Einrichten von Projekten und Sequenzen
    • Freigegebene Projekte erstellen und Projekte sperren
    • Optionen für den Audiomaster: Stereo und Mehrkanal
    • Projektmanager verwenden
    • Team-Projekte einrichten und verwalten
  2. Import und Transkodierung
    • Adobe Media Encoder für den Import verwenden
    • Videomaterial importieren und transkodieren
    • Proxies erstellen
    • Footage interpretieren und Quell-Audiokanäle anpassen
    • Videomaterial sichten und sortieren
    • Rohmaterialsequenzen erstellen und für den Schnitt verwenden
    • Metadaten verwenden
  3. Trimmen und erweiterte Schnittfunktionen
    • Sequenzfenster anpassen
    • Quellzuweisung und Zielführung beim Schnitt verwenden
    • Trim-Werkzeuge und wichtige Tastaturbefehle für den Schnitt
    • Mit In/Out Marken trimmen und schneiden
    • Verschachtelte Sequenzen
    • Multikamera-Schnitt
    • 360° VR Videoclips verwenden
  4. Audiobearbeitung
    • Essential Sound Bedienfeld
    • Audioclip- und Audiospurmischer verwenden
    • Audiorouting und Tonmischung für Stereo und Mehrkanalsequenzen
    • Adaptive Spuren verwenden
    • Zusammenarbeit mit Adobe Audition
    • Effekte und Effektvorgaben
  5. Tipps für Blenden und Lumetri-Farbkorrektur
    • Masken, Effekte und Effekteinstellungen
    • Masterclip Effekte und Einstellungsebenen
    • Attribute kopieren, einfügen und entfernen
    • Eigene Effektvorgaben erstellen
    • Slowmotion und Zeitraffer Effekte
    • Tipps und Workarounds für Effekte: Bewegungsunschärfe, Leuchten, Übergänge
    • Essential Graphics Bedienfeld und After Effects Motion Graphic Templates
  6. Export
    • AAF- und OMF-Formate exportieren
    • Einstellungen des Medienexports für verschiedene Formate
    • Media Encoders für die Stapelverarbeitung verwenden
    • Export-Vorgaben anpassen, erstellen und verwenden

Key Learnings

  • Sie können Premiere Pro an Ihre Bedürfnisse anpassen
  • Sie haben einen Überblick über typische Prozesse von der Tonmischung mit Mehrkanalsequenzen bis zum MoGraph Workflow mit After Effects
  • Sie haben eine Übersicht über zusätzliche Tools wie den Media Encoder, Audition und After Effects
  • Sie haben unter Anleitung die einzelnen Schritte innerhalb der Postproduktion selber ausprobiert
  • Sie stellen gezielt Fragen, um Ihnen bereits bekannte Vorgehensweisen in Premiere Pro umzusetzen

Zielpublikum

Anwender, die bereits Schnitterfahrung mit Premiere Pro oder anderen Videoschnittprogrammen besitzen und Videoclips noch effizienter in Premiere Pro bearbeiten möchten

Anforderungen

Es werden Videoschnittkenntnisse oder die Teilnahme an folgendem Premiere-Pro-Grundkurs vorausgesetzt:

Lernen Sie Ihre Trainer kennen