How to tackle and implement projects faster

Workshop: Lean Startup for Enterprises («LEANSU»)

Lernen Sie in diesem Workshop die Lean-Startup-Methode einzusetzen, um Projekte/Innovationsvorhaben oder Startup-Ideen schneller, effektiver und effizienter anzugehen und umzusetzen.
Dauer2 Tage
Preis1'300.–
KursdokumenteDigicomp Kursunterlagen, Buch «Running Lean» von Ash Maurya

Inhalt

  1. Einführung in die Lean-Startup-/Lean-Enterprise-Methode
    • Ursprung sowie verwandte Methoden und Praktiken
    • CANVAS vs. Projektplan/Businessplan
    • Build-Measure-Learn Feedback-Loop
    • Problem/Solution Interviews
  2. Skizzieren eines CANVAS basierend auf mitgebrachten Ideen, Projekte, Problemen usw.
  3. Problem/Solution Interviews
    • Erarbeitung eines Problem-Interviews
    • Durchführung eines Ankerbeispiels
  4. Pre-/Prototypen – Methoden und Beispiele
    • Einführung und Methoden für Pretotypes
    • Erstellen/Skizzieren eines Pretotypes 
    • Einführung und Methoden für Prototypes
    • Skizzieren eines Prototypes/MVP
  5. Lean Sprints

Key Learnings

  • Minimieren von Risiken durch frühzeitigen Stakeholdereinbezug 
  • Schnelles und einfaches Skizzieren eines Business Cases bzw. eines Businessmodells
  • Beherrschen der Hypothesenentwicklung zum Testen eines Business Cases bzw. eines Businessmodells
  • Kenntnisse der Methoden zur Pre- und Prototypen-Entwicklung und zur MVP-Entwicklung 
  • Führen von Problem- und Lösungsinterviews
  • Anwenden des iterativsten Vorgehensmodells
  • Nutzung der Lean-Startup-Methode nicht nur für Startups, sondern vielmehr für jede Art von Unternehmen

Methodik & Didaktik

Dieser Kurs ist interaktiv und modular in 3 Workshop-Teile aufgebaut:

  1. Nach einer theoretischen Einführung in die Lean-Startup-Methode werden im ersten Workshop die mitgebrachten oder durch die Trainer vorbereiteten Ideen/Projekte/Geschäftsmodelle auf einem CANVAS-Modell skizziert. Anhand eines Beispiels wird auf die Vorbereitung, Durchführung und Nachbearbeitung von Problem-/Lösungs-Interviews eingegangen (Build). Die vorbereiteten Interviews werden im Rahmen eines Lean Sprints mit potenziellen Kundengruppen durchgeführt und die Hypothesen zu Problemen/Lösungen validiert (Measure).
  2. Der zweite Workshop beginnt mit der Analyse der erhobenen Daten und der allfälligen Anpassung des CANVAS (Learn). Ein weiterer Theorieblock führt in die Methoden zur Erstellung von Preto- und Prototypes ein. Im Team wird ein Preto- oder Prototyp erstellt, der in einem weiteren Sprint validiert werden soll, entsprechende Interviews werden vorbereitet (Build).
  3. Die Interviews werden durchgeführt (Measure) und im dritten Workshop wiederum die gewonnenen Daten analysiert (Learn). Zum Schluss werden ergänzende Inhalte vermittelt und der Kurs mit einer gemeinsamen Retrospektive abgeschlossen.

Zielpublikum

Produktmanager, Product Owner, Intrapreneure, Innovationsmanager, Projektmanager, Startups, Spin-Offs und alle, die sich für Lean Startup interessieren

Anforderungen

Interesse am Thema. Eigene Cases, an denen Sie arbeiten können, sind von Vorteil, aber nicht zwingend.

 

Lernen Sie Ihren Trainer kennen