Learn to realize what the business needs

Workshop: Requirements Engineering für Entwickler («REE»)

Sie erlangen in diesem Workshop die notwendigen Kenntnisse, um Anforderungen von agilen und nicht agilen Projekten zu erheben und mit gängigen Tools und Methoden zu dokumentieren. Sie lernen zu Erfassen, was das Business benötigt.
Dauer1 Tag
Preis950.–
KursdokumenteDigicomp Kursmaterial

Inhalt

  1. Einführung 
    • Definition Requirements-Engineering (RE), Lifecycle
    • Ziel des Requirements-Engineering: Brücke von der Business-Welt in die Softwarewelt bauen
    • Systemkontext festlegen, Stakeholder kennen und ausbalancieren
    • Auswirkungen von fehlenden oder falschen Anforderungen
    • Rollen, Aufgaben und Ergebnisse in Projekten
    • Workshop-Übung «Scrum Rollen und Aufgaben»
    • Wie und wo kann der Entwickler das RE in agilen und nicht-agilen Projekten unterstützen?
  2. Anforderungen erheben
    • Ziel der Erhebung: Gemeinsames Verständnis aller Stakeholder schaffen
    • Einbettung der Erhebung in agilen und nicht agilen Projekten
    • Was die Fachbereiche wollen: Die Geschichte des «Do what I mean» Buttons
    • Was Entwickler wollen: Lösungen statt Anforderungen
    • Anforderungen auf den Grund gehen: Die 5-Mal-warum-Methode
    • Workshop-Übung: «Rollen und Interessenten»
  3. Anforderungen dokumentieren
    • Ziel der Dokumentation: Eine gemeinsame Sprache finden; Anforderungsdokumentation erarbeiten
    • Übersicht Dokumentation in agilen und nicht agilen Projekten
    • Baukasten an Tools und Methoden für Entwickler
    • Fachkonzept und Satzschablone
    • Ziel- und Anforderungsbäume
  4. Workshop-Übung: lineare oder agile Dokumentation 
    • Anforderungsmanagement und Toolchain
    • Ziele des Anforderungsmanagements: Anforderungen im Projekt so verwalten, dass sie die Entwicklung und das Testing unterstützen
    • Workshop-Übung «Change Management»
    • Einsatz von Tool-Chains

Key Learnings

  • Erkennen und Umsetzen von Stolpersteinen bei der Erhebung von Anforderungen
  • Kennen der Grundsätze der Dokumentation von Anforderungen in agilen und nicht agilen Projekten
  • Effizientes Anwendung von gängigen Tools und Methoden zur Dokumentation von Anforderungen

Methodik & Didaktik

Frontalunterricht mit Storytelling, Workshops, Gruppenarbeiten, Rollenspiele und Übungen

Zielpublikum

Der Kurs richtet sich an Entwickler, die zum Projekterfolg beitragen wollen, indem sie über den Tellerrand hinausschauen und die Bedürfnisse des Business besser verstehen möchten.

Anforderungen

Vorausgesetzt werden Kenntnisse über den Ablauf von agilen oder nicht agilen Softwareprojekten

Trainer kennenlernen
Olivier Bally
Ich liebe den Umgang mit Menschen und Technik, darum sind Themen wie Projektmanagement, Business-Analyse und Agiliät nicht nur mein Job, sondern auch meine Leidenschaft. Diese möchte ich auch meinen Kursteilnehmenden weitergeben.
Weiterführende Kurse