Become an architect for mobile cloud applications

Kurs: Architektur mobiler Anwendungen für die Cloud («AMC»)

Mobile Anwendungen haben den Anspruch, grenzenlosen Zugriff auf Daten zu erlangen. Damit dies sicher und schnell geschehen kann, sind neue Ansätze bei der Architektur und Entwicklung gefragt. Diese lernen Sie in diesem Kurs kennen.
Dauer2 Tage
Preis1'800.–

Inhalt

Mobile Geräte mit allerlei verschiedenen Anwendungen sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Im privaten Bereich wird es immer mehr zur Normalität, Daten in der Cloud abzulegen und sie über Internetdienste wie Facebook, Evernote oder Instagram verfügbar zu machen. Und nicht nur Twitter-Nachrichten und digitale Landkarten sind in den unterschiedlichsten Websites und Anwendungen integriert vorzufinden.

Auch im beruflichen Alltag halten mobile Anwendungen samt der Nutzung und der Integration von entfernten Diensten mehr und mehr Einzug. Unternehmen wollen oder müssen ihre Daten und Leistungen immer öfter zur mobilen Nutzung in Form von Diensten bereitstellen - in der Cloud oder auf klassischen Servern. Hier als Softwareentwickler technologisch auf dem neusten Stand zu bleiben, den Überblick zu bewahren und gleichzeitig leistungsfähige Anwendungen für ein solches Umfeld zu entwickeln, ist eine anspruchsvolle Aufgabe. Dieser Kurs unterstützt Sie bei dieser Aufgabe und hilft Ihnen, einen für Sie passenden Weg zu wählen.
  • Übersicht Programmiersprachen und Plattformen für die Entwicklung mobiler
    Anwendungen
  • Übersicht Cloud-Dienste (IaaS, PaaS, SaaS) und Anbieter von Cloud-Diensten
  • Datenhaltung in der Cloud
  • Datenhaltung auf mobilen Geräten
  • Asynchrone Kommunikation
  • Gängige Protokolle und Datenformate
  • Datensynchronisation
  • Service-orientierte Architektur, Mash-up
  • Architektur einer modernen Android-App
  • Architektur für entfernte, mit Java implementierte Dienste
  • Entwicklung einer kompletten mobilen Anwendung mit Anbindung an einen entfernten Dienst (Entwicklung der Android-App und des entfernten Diensts)
  • Der Dienst wird mit Hilfe eines Anbieters von PaaS (Plattform as a Service) bereitgestellt
  • Testen der entwickelten mobilen Anwendung und des entfernten, über eine PaaS
    bereitgestellten Diensts
  • Erweiterung der mobilen Anwendung durch Einbindung entfernter Dienste Dritter

    Key Learnings

    • Der Kurs verschafft Ihnen einen Überblick zu Cloud-Diensten (IaaS, PaaS, SaaS), deren Anbietern und zu Plattformen und Programmiersprachen zur Entwicklung mobiler Anwendungen
    • Sie erhalten eine Anleitung zum Aufbau einer mobilen Anwendung samt Anbindung an eigene und fremde entfernte Dienste
    • Nach diesem Kurs können Sie fundierte Entscheidungen treffen und eine tragfähige Architektur wählen, wenn Sie vor der Aufgabe stehen, eine solche Anwendung entwickeln zu müssen oder zu dürfen

    Zielpublikum

    Dieser Kurs richtet sich an ambitionierte Softwareentwickler und Softwarearchitekten, die sich den Herausforderungen mobiler Anwendungen in Kombination mit der Nutzung von entfernten Diensten und deren Bereitstellung in der Cloud stellen wollen.

    Anforderungen

    Sie benötigen Erfahrung in der Softwareentwicklung und im Umgang mit einem Smartphone oder Tablet-PC. Kenntnisse in und Erfahrungen mit der Programmiersprache Java und der Entwicklungsumgebung Eclipse sind notwendig, um den praktischen Teil des Kurses bewältigen zu können. Wenn Sie mit anderen Programmiersprachen und Umgebungen arbeiten, können Sie zwar am praktischen Teil teilnehmen, jedoch nur in konzeptioneller Hinsicht profitieren.
    Trainer kennenlernen
    Marcus Munzert