How to use virtualization architecture in ICT

Kurs: Virtualisierungsarchitekturen («VIRTAR»)

Virtualisierung ist die Basistechnologie hinter den Cloud-Technologien und wird heute in unterschiedlichster Form in modernen ICT-Architekturen eingesetzt. Von VLAN (Virtual LAN) über VPN (Virtual Private Network) zu VDI (Virtual Desktop Infrastructure).
Dauer1 Tag
Preis950.–
KursdokumenteSlide-Handout, Zusatzinformationen

Inhalt

Virtualisierung existiert in den ICT-Technologien schon seit den Anfängen der Multi-Tasking-Betriebssysteme, heute ist bereits fast alles virtuell.

  • Virtualisierung – Übersicht und Geschichte
  • Verschiedene Typen der Virtualisierung
    • ?Servervirtualisierung
    • Speichervirtualisierung
    • Netzwerkvirtualisierung
    • Anwendungsvirtualisierung
  • Aspekte der Cloud
    • ?Was ist die Cloud?
    • Public, Private oder Virtual Private Cloud?
    • Sicherheit in der Cloud
  • Betriebliche Aspekte
    • ?Konsolidierung vs. Entflechtung
    • Flexibilität vs. Kontrolle
    • Mieten vs. Kaufen

Key Learnings

  • Verständnis für die unterschiedlichen Einsatzgebiete der Virtualisierung in modernen ICT-Architekturen
  • Einsatz und Kenntnisse von verschiedenen Virtualisierungstechnologien und Wissen, worin sie sich unterscheiden
  • Kenntnisse über den Zusammenhang zwischen «Virtualisierung» und «Cloud

Zielpublikum

ICT-Architekten, -Entwickler und -Entscheidungsträger, die sich einen Überblick über die aktuellen Virtualisierungs- und Cloudtechnologien verschaffen möchten

Anforderungen

Kenntnisse der gängigen Hardware- und Netzwerktechnologien
Trainer kennenlernen
Roland Cattini
IMV ? Informatik mit Vernunft