What is service-oriented architecture?

Kurs: Serviceorientierte Architektur («SOA»)

Holen Sie sich das notwendige Wissen, das Handwerkszeug und die Orientierung, um die Möglichkeiten des SOA-Ansatzes für Ihr Unternehmen realistisch einzuschätzen und erfolgreich einzusetzen.
Dauer2 Tage
Preis1'950.–
KursdokumenteDigicomp Kursunterlagen. Zudem wird das Buch «SOA in Practice: The Art of Distributed System Design» von Nicolai Josuttis abgegeben.

Inhalt

Die serviceorientierte Architektur (SOA) als ein sehr umfassender Ansatz stellt für Architekten eine grosse Herausforderung dar. Unterschiedliche Interessenvertreter im und ausserhalb eines Unternehmens haben teilweise ein stark divergierendes Verständnis von SOA. Als Architekt müssen Sie dabei insbesondere SOA von ähnlichen Ansätzen wie z.B. Enterprise Application Integration (EAI) unterscheiden und gegenüber Techniken und Technologien wie z.B. Middleware abgrenzen, um am Ende eine tragfähige Architektur zu erhalten. Zahlreiche, oft sich noch verändernde oder neu erscheinende Standards, Techniken und Technologien rund um SOA sind vom Architekten laufend im Unternehmenskontext zu bewerten und einzuordnen.

Darüber hinaus sollte ein Architekt SOA nicht als rein technologische Angelegenheit betrachten. Dies hätte zur Folge, dass nur wenig wirtschaftlicher und strategischer Mehrwert für ein Unternehmen entstünde, d.h. die den Unternehmenserfolg sichernde Flexibilisierung von Unternehmens-IT und Geschäftsprozessen respektive die Abbildung von Geschäftsprozessen auf die zugehörige Unternehmens-IT. Ein Architekt sollte sich vielmehr über die IT-spezifischen Aspekte von SOA hinaus intensiv mit den unternehmensspezifischen und organisatorischen Aspekten von SOA auseinandersetzen.

  1. Motivation und Definition
  2. Konzepte
    • ??Service, Service-Orchestrierung
    • Kontrakt
    • Repository
  3. ?Szenarien
    • SOA vs. EAI, Cloud Computing, Objektorientierung etc.
    • Geschäftsprozess
  4. Vorgehensweisen und Techniken zur Einführung und Umsetzung von SOA im Unternehmen
  5. SOA aus Unternehmenssicht
    • Ziele, Nutzen, Auswirkungen und Herausforderungen von SOA für Unternehmen
    • SOA als Strategie
    • SOA-Szenarien
    • Integration und Transformation der Unternehmens-IT
    • Analyse von Services
    • Business Process Management (BPM)
    • Business Activity Monitoring (BAM)
    • SOA-Einführung und -Betrieb (Vorgehensweisen, SOA-Governance etc.)
    • Projektorganisation (Prozess, Rollen, Skills, Testen, Versionierung)
  6. SOA aus IT-Sicht
    • Design von Services
    • Service-Architektur (Service-Kategorien, Datenmodell, Service-Provider und -Consumer)
    • SOA-Referenzarchitekturen
    • Qualitätsanforderungen (Sicherheit, Zuverlässigkeit etc.)
    • Transaktionen
    • SOA-Infrastruktur (Registry/Repository, Enterprise Service Bus (ESB), Process Engine etc.)
    • Web Services (SOAP, WSDL, UDDI etc.)
    • SOA-Plattformen im Überblick (Apache, IBM, JBoss, Microsoft, Oracle etc.)
    • Patterns und Best Practices
  7. Fallstudie als praktische Übung
  8. Beispiel für die Umsetzung einer Service-Architektur auf Basis von Eclipse, Java SE/EE und JBoss

Key Learnings

  • Kennen der IT- und Unternehmensaspekte von SOA
  • Kennen von Konzepten, Prinzipien und Techniken von SOA
  • Kennen von Technologien für die Umsetzung einer SOA
  • Kennen der Vorgehensweisen zur Einführung von SOA im Unternehmen
  • Planen, Entwerfen und Umsetzen einer SOA in der Praxis

Zielpublikum

Dieser Kurs richtet sich an IT-Architekten, IT-Entwickler, Analysten und Projektleiter, die einen fundierten Einstieg in SOA erhalten wollen.

Anforderungen

Gutes allgemeines Informatikwissen. Empfohlen: Kenntnisse im Umfang des folgenden Kurses:

Trainer kennenlernen
Arif Chughtai
Weiterführende Kurse