Learn how to specify by example!

Kurs: Specification by Example («SPECBE»)

Was nützt die beste Software, wenn sie nicht die Probleme des Kunden löst? «Specification by Example» bietet eine Methode, mit der Sie sicherstellen, dass die Software das Gewünschte leistet – inklusive Dokumentation und Test.
Dauer1 Tag
Preis750.–
KursdokumenteDigicomp Kursunterlagen und Begleitbuch

Inhalt

Bei der Softwareentwicklung wird viel Wert auf die richtige Erstellung der Software gelegt. Ein viel wichtigerer Aspekt, nämlich dass die Software tatsächlich das leistet, was sich der Kunde vorgestellt hat, kommt dabei oft zu kurz. Das Resultat: unzufriedene Kunden und frustrierte Entwickler.

Eine Methode, um gleich im ersten Anlauf die richtige Software zu entwickeln, ist «Specification by Example». In diesem Workshop lernen Sie, wie diese Technik vor, während und nach der Entwicklung eines Features zum Einsatz kommt. Sie sehen, wie Specification by Example Anforderungsanalyse, Tests und Dokumentation gleichzeitig bedient und wie man damit auch das Design der Software beeinflussen kann.

In diesem Workshop werden die folgenden Fragen beantwortet:

  • Welches Problem versucht Specification by Example zu lösen?
  • Warum ist Kommunikation so wichtig?
  • Wie kann man ein grosses Problem in viele kleine Konzepte zerlegen? Wie lässt sich diese Vorgehensweise systematisieren?
  • Wie können die Entwickler dabei unterstützt werden, das Richtige zu entwickeln?
  • Welche Auswirkungen hat der Einsatz von Specification by Example auf Business-Analysten, Tester und Entwickler?

Key Learnings

  • Erläutern, wie Specification by Example es schafft, Anforderungsmanagement, Entwicklung und Dokumentation unter einen Hut zu bringen
  • Nutzen von Domänenbegriffen, um Tests passgenauer zu schneiden
  • Verstehen, warum es so wichtig ist, die Business-Anforderungen des Kunden genau zu verstehen und Randfälle kritisch zu hinterfragen
  • Durchführen eines Specification-Workshops
  • Erstellen von Spezifikationen mit Beispielen für Ihr Softwareprodukt

Methodik & Didaktik

Im Workshop erfahren Sie durch viele Übungen, die sich mit kurzen Theorie-Einheiten abwechseln, welche Schwierigkeiten sich bei der Abstimmung einer zu entwickelnden Software oder eines Features ergeben können, wie man ihnen entgegenwirken kann und wie sich die positive Wirkung auch auf Dokumentation und Tests ausdehnen lässt.

Zielpublikum

Softwareentwickler, Softwarearchitekten, Business-Analysten, Produktmanager, Product Owner 

Anforderungen

Grundlegende Kenntnisse im Umgang mit Requirements (Anforderungen) sind von Vorteil.

Lernen Sie Ihren Trainer kennen