Get to know the Swiss data protection regulations

Grundlagen des Datenschutzes in der Schweiz («SECDA»)

In diesem Kurs werden Sie umfassend in die datenschutzrechtlichen Anforderungen der Schweiz eingeführt. Der Kurs ermöglicht Ihnen, die Schutzwürdigkeit personenbezogener Daten zu beurteilen und die Notwendigkeit weiterführender Massnahmen abzuschätzen.
Datum2 Tage
Preis1'900.–
KursdokumenteHandout und Beilagen

Kurs-Facts

  1. Grundlagen Datenschutz
    • Grundlage zum Datenschutz, Ziele des Datenschutzes
    • Kurze Einführung ins Schweizer Rechtssystem
    • Bundesgesetz über den Datenschutz
    • Verordnung zum Bundesgesetz über den Datenschutz
  2. Rechtliche Aspekte
    • Haftpflicht und Schadenersatz
    • Weitere Gesetze mit datenschutzrechtlicher Relevanz
    • Strafrecht und Datenschutz
    • Grundprinzipien des Persönlichkeitsschutzes
  3. Datenschutzbestimmungen im Einzelnen
    • Rechtmässigkeit von Datenbearbeitungen
    • Auskunftsrecht
    • Informationspflicht und Einwilligung
    • Registrierungspflicht und Inventarisierung
    • Bearbeitungsreglemente
    • Datenbearbeitung im Konzernverbund
    • Datenbearbeitung durch Dritte (Outsourcing)
    • Technische und organisatorische Massnahmen zugunsten des Datenschutzes
    • Klassifizierung
    • Spezialfragen Gesundheitsdaten

Teil von folgenden Kursen

  • Sie können aufzeigen, welches Ziel der Datenschutz verfolgt
  • Sie können die Kernaussagen der Schweizerischen Datenschutzgesetzgebung erläutern
  • Sie können die relevanten Aspekte für den Datenschutz einer Organisation identifizieren, analysieren und positiv anwenden
  • Sie kennen die wichtigsten Datenschutzbestimmungen

Der Kurs ist ein guter Mix aus fundiertem Hintergrundwissen und praxiserprobten Umsetzungsbeispielen.

Der Kurs richtet sich an ICT-Security-Experten, Sicherheitsbeauftragte, Analytiker, Systembetreiber, Systementwickler und Mitarbeitende und Kader von Personalabteilungen.

Interesse am Thema

Download

Fragen zum Kurs

Lernen Sie Ihre Trainer kennen