Become a certified Professional Cloud Developer

Kurs: CCC Professional Cloud Developer («PCD»)

Dieser Kurs richtet sich an Applikationsentwickler, die Anwendungen für Cloud-Umgebungen entwerfen und entwickeln. Sie schliessen den Kurs mit der Zertifizierung Professional Cloud Developer (PCD) ab.
Dauer3 Tage
Preis3'200.–
KursdokumenteAkkreditiertes Kurshandbuch (Englisch)

Inhalt

  1. Cloud-Architekturmuster
    • Übersicht von Cloud
    • Multiform und Plattformfaktoren
    • Verständnis von Cloud Caching
    • RESTful vs. RESTless Services
    • Stateful vs. Stateless Services
    • Designing to Expect Failure
    • Bulk API für Bulk Data Uploads mit Verschlussmechanismus
    • Grundlagenkenntnisse über Cloud Parsers
  2. Servicemodularität, Verkapselung und Orchestrierung
    • Migration und Verkapselung bestehender Apps auf eine Cloud-Plattform 
    • Business-Logik als Web-Service verfügbar machen
    • Cloud Messaging
    • Integration der Datenbank als Service
    • Transaktionscodierung in der Cloud
    • DevOps versus NoOps
  3. Entwicklung von Monetarisierungstechniken
    • Vergleich von Lizenzmodellen
    • Entwickeln für Kosten
    • Versteckte Kosten der Cloud-Entwicklung
    • Softwarelizenzmodelle
    • Lizenzerwerbsszenarien
    • Insource Outsource und CrowdSource
    • Monetarisierung von Apps über Anwendungsmärkte
  4. Cloud Security und Compliance-Grundlagen
    • OAuth, SAML und SSO in Cloud-Umgebungen 
    • Integration mit Identity as a Service (IDaaS)
    • Sicherheit auf jeder Ebene
    • Benutzerdefinierte Sicherheitsrollen
    • Verschlüsselungs- und Anonymisierungstechniken
    • Entwicklung der Compliance
  5. Metadaten und Semantic
    • Semantic Grundlagen
    • OWL / RDF
    • Öffnen der Metadaten- und Metadaten-API
  6. Bereitstellung und Testing in der Cloud
    • Cloud-Testing-Ziele
    • Generische Phasen von Entwicklungslebenszyklen, Cloud- und Non-Cloud-Testing
    • Nutzung von Crowdsourcing für Massive Cross-Platform Testing
    • Cloud-Testautomatisierung
    • Cloud-Komponenten-, Paket- und Lösungstests
  7. Skalierbare Codierung
    • Polyglottismus oder Codiersprachen in der Cloud
    • Designing to Handle Massive Success
    • Performance Engineering für Skalierbarkeit, Zuverlässigkeit und Wiederherstellung
  8. IaaS: Deployment Automation und Elastic Sizing von Umgebungen
    • Bereitstellung von Diensten / Anwendungen in öffentlichen, privaten und Community-Clouds
    • Automatisches Cloud-Bursting
  9. PaaS: Anwenderfreundliche Applikationsentwicklung
    • Unterschiede zwischen Native PaaS und CePaaS 
    • Ressourcenübergreifende Ressource Sharing-, Isolations- und Anpassungsmechanismen für mehrere Mandanten
    • Tenant-Aware Error Tracking
    • Multi-Tenant Data Access Controls
    • Plattform-Skalierbarkeit und Bedeutung von Open Platform APIS
  10. PaaS: Application Architecture Models
    • Open-Source- und Technologie-getriebene PaaS
    • Cloud Enabled Data Access Frameworks
  11. PaaS: Interoperabler Cloud-Code
    • Verständnis von gerätebasierten Plattformen 
    • Interoperable Plattformen
    • Code Share: Freigabe Quellcode für alle Organisationen 
    • Cloud-Persistenz-Codierung
  12. SaaS: Cloud-Service-Kataloge und Anwendungsmarktplätze
    • Entwickeln von Apps als SaaS-Lösungen für die Bereitstellung in App-Stores
    • Plattformübergreifende Cloud-Anwendungskataloge
    • Entwickeln von Apps als SaaS-Lösungen für Single- und Multi-Tenancy-Modelle
    • BYOD-Konzepte
  13. SaaS: Mashups und Open APIS
    • API-Entwicklung
    • Mashups
    • Mobile Codierung
    • Verständnis sozialer APIs 
    • Verständnis Major Open APIs 
  14. Prüfungsvorbereitungshandbuch
    • Mock Exam

Key Learnings

  • Verständnis von Cloud Architecture Patterns, Caching, RESTful Services und Session-Management sowie die Grundlagen zu Sicherheit und Compliance in der Cloud
  • Anwenden und Analysieren von Wissen über Datenbankintegrationen, Messaging und skalierbare Codierung in der Cloud-Umgebung
  • Verständnis von Monetarisierungstechniken und Lizenzmodellen
  • Anwendung Ihrer Kenntnisse über Semantic Web und Ontologien 
  • Verständnis der Entwicklung und Bereitstellung in IaaS
  • Verständnis von Application Development, interoperable Cloud Code und Application Architecture Modellen in PaaS
  • Verständnis für Softwareentwicklung in SaaS, Entwicklung von APIs und Mashups sowie Verständnis für Cloud-Service-Kataloge und Anwendungsmarktplätze

Zielpublikum

Dieser Kurs richtet sich an Application Developers und Cloud Architects. 

Anforderungen

Kenntnisse in Programmiersprachen wie Java, PHP, JavaScript usw. und Vertrautheit mit Cloud-Konzepten und Vokabular