Become a Professional Scrum Product Owner

Kurs: Professional Scrum Product Owner («APO»)

Das Seminar zeigt Ihnen, was es bedeutet, ein agiler Programm-, Produkt- oder IT-Entwicklungsmanager in einem komplexen Umfeld zu sein. Im Anschluss an den Kurs können Sie die Zertifizierung «Professional Scrum Product Owner» ablegen.
Dauer2 Tage
Preis2'500.–
KursdokumenteOriginal-Kursunterlagen (Englisch in digitaler Form)

Inhalt

  1. Value Driven Development
    • Die Hauptaufgabe eines Product Owners ist es, die Wertschöpfung für das Produkt zu erhöhen, für das er verantwortlich ist. Sie lernen wertschöpfende Faktoren und Strategien kennen und sehen, wie diese gemessen werden können.
  2. Product Management
    • Agiles Produkt-Management unterscheidet sich von traditionellen Vorgehensweisen. Sie untersuchen die Unterschiede und sehen wie der Product Owner in einem agilem Umfeld arbeitet, um seine Produkte zu liefern.
  3. Managing Requirements
    • Der Product Backlog ist der Treibstoff, der das Entwicklungsteam antreibt und das Management davon ist eine der Hauptaufgaben des Scrum Product Owners. Sie lernen User Stories und diskutieren die Anforderungen und Organisationsstrategien.
  4. Planning Releases
    • Wie sieht ein guter Releaseplan aus? Warum haben wir Releases? Welche Auswirkung kann ein schlechtes Release auf einen selber und die Kunden haben? Sie betrachten Releasestrategien und sehen, wie die Wertschöpfung optimiert werden kann.
  5. Lean Planning
    • Ein Release ist oft der erste Schritt in Richtung Wertschöpfung. Gibt es einen besseren Weg, über ein Release zu lernen, als es selbst zu tun? Sie lernen die Grundlagen der Releaseziele und Anforderungen zu identifizieren, sortieren Backlogs, schätzen Anpassungen und eine Ausgangsplanung ab.
  6. Managing Products
    • Ein Verständnis der Gesamtbetriebskosten (TCO) ist für erfolgreiches Produktmanagement fundamental. Wie wird zwischen Wertschöpfungsoptimierung eines Releases und Maximierung des Vermögenswerts eines Produkts oder Systems in einer Organisation abgewogen? Wie passt dies in den existierenden Produktplan und warum ist die ‹Definition of Done› des Entwicklungsteams so fundamental für alles, was gemacht wird?

Key Learnings

  • Der Kurs vermittelt, wie bei Produkten und Systemen die Wertschöpfung (ROI) maximiert und die Gesamtbetriebskosten (TCO) optimiert werden können
  • Heutiges agiles Product Ownership benötigt mehr als das Wissen, um eine User Story zu schreiben oder den Product Backlog zu managen. Product Owner brauchen ein konkretes Verständnis von allem, was Wertschöpfung vorantreibt
  • Der Kurs hilft Ihnen, dieses Verständnis zu entwickeln und zu festigen – vom frühzeitigen Stakeholder Management bis zum Release Planning und zur Auslieferung

Methodik & Didaktik

Durch Gruppenübungen werden Sie herausgefordert, schnell zu reagieren und zu verstehen, was zu machen ist, wenn Sie an Ihren Arbeitsplatz zurückkehren.
Die Kursunterlagen erhalten Sie im Nachgang an das Seminar als PDF.

Zielpublikum

Personen, die für die Optimierung der Wertschöpfung von Produkten und Produktfamilien zuständig sind. Produktmanager, die verantwortlich sind für die Lieferung eine Produkts – vom Konzept bis zum Kundeneinsatz, IT-Entwicklungsmanager, die für ein Geschäftsgebiet oder internes Firmensystem verantwortlich sind, sowie Strategiemanager, die für die allumfassende Richtung eines Produkts oder einer Produktfamilie verantwortlich sind.

Anforderungen

Kenntnisse in der iterativen und inkrementellen Produktentwicklung sind erforderlich. Ein Grundwissen in Scrum wird empfohlen. Laden Sie sich als Vorbereitung das folgende Buch herunter: Scrum Guide

Lernen Sie Ihre Trainer kennen
Weiterführende Kurse