5 Tipps wie man die perfekte Instagram Caption schreibt
AutorSyria Amato
Datum29.04.2020
Lesezeit4 Minuten

Wie viele von euch haben sich schon den Kopf über eine Caption zerbrochen? Da bin ich sicherlich nicht alleine. Jedes Mal die gleiche Frage, was schreibe ich unter meinem Beitrag? Lieber eine inspirierende Caption, eine witzige Caption oder setze ich einfach ein paar Emojis passend zum Beitrag ein? Ja, die Suche nach der richtigen Caption kann mühsam sein, doch nun gibt’s Hilfe.

 

Ich habe hier 5 Tipps für euch zusammengestellt, die dir beim schreiben deiner nächsten Caption sicherlich weiter helfen werden.

#1 Schreibe deine Caption vor

Was ich nicht genug sagen kann, Planung ist das A und O. Ohne Vorplanung geht wertvolle Zeit verloren und zum Schluss liegen die Nerven blank. So ein Szenario will doch niemand, oder?

Um dies zu hindern, überlege dir zuerst, um was es in deinem Beitrag überhaupt geht, welche Nachricht möchtest du aussenden. Halte die möglichen Ideen in einem Notizheft oder in einer Notiz-App fest. Oftmals fallen uns die besten Ideen ganz spontan ein. So wirst du eine grosse Auswahl an Ideen zu Verfügung haben.

#2 Kenne deine Zielgruppe

Für wen schreibst du diese Caption? Werden meine Bildunterschriften überhaupt bis zum Schluss gelesen? Lerne deine Community kennen, nicht jeder mag lange ausführliche Bildunterschriften, manche mögen es kurz und bündig. Hier gilt: ausprobieren

Mit der Zeit wirst du merken welche Caption für deine Zielgruppe am besten geeignet ist.

#3 Benutze ein Call-to-Action

Mittlerweile ist es den meisten bekannt, dass ein Beitrag der für viele Interaktionen wie likes, shares und comments gesorgt hat, vom Algorithmus bevorzugt wird und somit eine grössere Reichweite erhält. Stelle eine Frage oder fordere deine Abonnenten auf, etwas zu tun wie zum Beispiel: ’’Markiere einen Freund mit wem du gerne verreisen möchtest’’ Mit einem simplen Call to Action kann das Engagement gefördert werden.

#4 Verwende Emojis

Das Verwenden von Emojis in einer Instagram- Caption ist eine grossartige Möglichkeit um das Interesse der Nutzer zu wecken. Ausserdem können Emojis perfekt unsere Emotionen wiederspiegeln. Aber Achtung zu viele Emojis können den Text unprofessionell wirken lassen.

#5 Verwende Relevante Hashtags

Das benutzen von Hashtags, ist eine wirkungsvolle Methode um an noch mehr Reichweite zu kommen. Achte darauf, dass die Hashtags für dein Beitrag geeignet sind. Instagram stellt höchstens 30 Hashtags zu Verfügung, hier kann jeder selbst entscheiden wie viele man benutzen will. Ob die Hashtags direkt in die Caption eingesetzt werden oder lieber in den Kommentaren versteckt werden ist jedem selbst überlassen. Bis heute gibt es keine konkreten Beweise, welche Strategie für mehr Reichweite sorgt.

Letztendlich ist jedes Instagram Profil einzigartig. Probiere diese Tipps mal aus und notiere die erzielten Ergebnisse. So erfährt man was für die Community am besten geeignet ist.

Viel Spass beim Schreiben!


Über den Autor

Syria Amato