Die Aufgaben eines Social Media Community Managers

Was ist ein Social Media Community Manager und welches sind seine Aufgaben? Antworten darauf gibt die Autorin als Teilnehmerin des Social Media Community Manager-Lehrgangs der Digicomp.

AutorMartina Schiess
Datum12.04.2019
Lesezeit4 Minuten

Durch die Empfehlung einer Mitarbeiterin habe ich mich für den Social Media Community Manager-Lehrgang der Digicomp angemeldet. Doch was sind die Aufgaben eines Social Media Community Managers? Auf was habe ich mich da eingelassen?

Ich muss zugeben, ich wusste erst nicht genau, was ein Social Media Community Manager (SMCM) ist und was zu dessen Aufgaben gehört. Am ersten Kursabend bekam ich dann einen Einblick in das Leben und die Aufgaben eines Community Managers.

Was sind die Rollen?

Der Aufgabenbereich eines Community Managers ist breit angelegt. Dazu gehört mehr als nur das Unterhalten der User. Er bildet eine Community, zeigt die Persönlichkeit eines Unternehmens auf und ist Ansprechpartner für Fragen, Lob und Kritik der Follower. Dafür schlüpft er in die unterschiedlichsten Rollen.

Entertainer

Ein Community Manager ist ein Entertainer und kennt seine Zielgruppe. Für sie verbreitet er Inhalte und moderiert mit aktuellen Themen und Beiträgen. Dadurch weckt er das Interesse der User und schafft eine Bindung zwischen ihnen und dem Unternehmen.

Autor & Content-Creator

Der Social Media Community Manager verbreitet Inhalte. Dazu recherchiert er und verfasst Posts, schreibt Blogbeiträge, lanciert Wettbewerbe oder Kampagnen. Dies im besten Fall in einem packenden Schreibstil und in kurzen und einfachen Sätzen. Schon mit einer kleinen Frage an die User kann man einen Dialog und Engagement generieren. Auf Standardantworten, Textbausteine oder Mehrfach-Postings sollte verzichtet werden.

Ein guter SMCM kommuniziert offen, authentisch und professionell. Auf sympathische Art spricht er User persönlich an und kann dabei als Mensch spürbar bleiben. Dies auch wenn er im Namen eines Unternehmens oder einer Marke auftritt. Die Kommunikation findet schliesslich von Mensch zu Mensch statt.

Übersetzer, Diplomat & Therapeut

Ein SMCM ist der Übersetzer zwischen Unternehmen und Followern. Er kommuniziert auf Augenhöhe mit den Usern, übernimmt den Support und reagiert mit persönlichen Antworten auf Fragen und Anliegen. Zudem sollte er einfühlsam sein und Verständnis zeigen können. Bei Schwierigkeiten oder Problemen geht ein Community Manager vorsichtig, taktisch und diplomatisch vor und reagiert in kürzester Zeit. Er darf keine Angst vor negativen Kommentaren haben, denn auch unzufriedene Nutzer können ein grosses Potential bieten. Er schlichtet und glättet die Wogen. Zudem berät er zuverlässig und kann somit den Eindruck des Unternehmens oder Produktes verbessern.

PR- & Marketing Manager

Er kommuniziert wie ein PR-Manager und ist für die Aussenwahrnehmung des Unternehmens und dessen Produkte zuständig und promotet Echtzeit Marketing.

Detektiv & Analyst

Auch das Monitoring gehört in den Aufgabenbereich eine Social Media Community Managers. Dies beinhaltet das Analysieren des Dialoges und das Festhalten von Erfolgen und Misserfolgen zur Optimierung der Strategie. Durch eine Analyse weiss er, was gut oder weniger gut ankommt, wann User am aktivsten sind, wer seine Follower sind und ob sie noch seiner definierten Zielgruppe entsprechen.

Gleichzeitig informiert er sich über Trends, aktuelle Themen, Neuheiten oder Änderungen und Anpassungen auf den verschiedenen Social Media-Plattformen und reagiert bei technischen Problemen.

Wie man sieht: Es gehört einiges zum Job eines Social Media Community Managers. Er hat die unterschiedlichsten Aufgaben und sollte in die unterschiedlichsten Rollen schlüpfen können.


Über den Autor

Martina Schiess

Martina Schiess ist Teilnehmerin des Social Media Community-Lehrgangs.