Holen Sie sich wertvolle Skills für die neuen Jobrollen-Zertifizierungen von Microsoft

Die Cloud-Welt verändert sich rasant und macht auch nicht vor dem Weiterbildungsbereich Halt. Der Trend geht weg von Technologie-fokussierten Weiterbildungen und Zertifizierungen hin zu Jobrollen-basierten Programmen. Bei dieser Entwicklung ganz vorne mit dabei ist Microsoft mit den neuen rollenbasierten Cloud-Zertifizierungen.

AutorLorenz Kurth
Datum04.04.2019
Lesezeit3 Minuten

Das ist neu an den rollenbasierten Microsoft-Zertifizierungen

Bei den am Markt bestens bekannten MCSA- und MCSE-Zertifizierungen wurde sehr stark auf die Technologie fokussiert. Damals wurde jedes erdenkliche Feature in den Zertifizierungsstoff integriert. Dies führte dazu, dass viele Microsoft Professionals Themen lernen mussten, die sie in ihrem Arbeitsalltag nie anwenden.

Heute läuft das grundlegend anders. Bei jeder rollenbasierten Zertifizierung lässt Microsoft zuerst von externen Experten eine sogenannte Job Task Analysis (JTA) erstellen, die definiert, was z.B. ein Microsoft Azure Administrator bei seiner täglichen Arbeit können sollte. Daraus wird dann der Zertifizierungsstoff definiert und in einem weiteren Schritt die Lerninhalte in Form von MOOCs erstellt.

Das hybride Digicomp Trainingsmodell

Microsoft-MOOCs sind videobasierte Trainings, die auch Lernkontrollen und Labs beinhalten. Die Trainings reichern wir an mit Trainerkompetenz und Praxisbezug, sodass ein neuer, noch werthaltiger Bildungsmix entsteht, mit dem Sie sich auf die neuen Zertifizierungen vorbereiten können.

Als führender Microsoft-Bildungspartner in der Schweiz investieren wir schon seit zwei Jahren intensiv in hybride Schulungsmodelle, die selbstgesteuertes Onlinelernen mit Unterstützung eines Trainers und Klassenraum-Elementen kombiniert und so eine höhere Flexibilität und Effizienz für die Teilnehmenden garantiert. Die neuen Modelle lassen sich wunderbar mit den Jobrollen-Zertifizierungen kombinieren.

Welche Jobrollen-basierten Microsoft-Zertifizierungen gibt es?

Alle neuen Zertifizierungen lassen sich den vier Microsoft-Cloud-relevanten Technologien Microsoft Azure, Microsoft 365, Microsoft Dynamics 365 und Microsoft Data & AI zuweisen.

Hier finden Sie eine Übersicht aller neuen Zertifizierungen

Microsoft Azure

Microsoft 365

Microsoft Data

Microsoft AI

Microsoft D365

  • D365 Customer Service Consultant (wird demnächst aufgeschaltet)
  • D365 Sales Consultant (wird demnächst aufgeschaltet)

Wie sieht die Zertifizierungshierarchie aus?

Microsoft unterteilt die Zertifizierungen in drei Kompetenzlevel, die auf die neuen Cloud-Technologien adaptiert werden. Es wird unterschieden zwischen den Levels Fundamentals, Associate und Expert. Dabei baut speziell das Expert-Level als Weiterführung auf dem Associate Level auf. Eine hilfreiche Übersicht über die Zertifizierungshierarchie liefert Microsoft gleich selbst. Zum PDF


Über den Autor

Lorenz Kurth

Lorenz Kurth ist dipl. Ing. Kommunikation & Informatik FH. Er stiess 2014 zu Digicomp. Nach seinem Studium an der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW) arbeitete er zwei Jahre im Ausland und sammelte Erfahrung in der interkulturellen Kommunikation. Als Product Manager bei Digicomp ist Lorenz Kurth für die Bereiche Microsoft Professional, Amazon Web Services, Oracle, Red Hat und Open Source verantwortlich.