Leben Sie Ihre persönliche Compliance?

Kennen Sie ihr persönliches Regelwerk? Ihre Werte, Regeln und Rituale, nach denen Sie bewusst oder unbewusst leben? New Work-Expertin Alexandra Meures erläutert uns, was es mit der persönlichen Compliance auf sich hat.

AutorAlexandra Meures
Datum20.02.2019
Lesezeit7 Minuten

Definition in Bezug auf einen Staat oder Unternehmen

«Compliance» wird aufgrund seiner umfassenden Bedeutung i.d.R. auch bei uns im deutschsprachigen Raum auf Englisch verwendet (to comply: befolgen, erfüllen, Konformität im Rechtsstaat / im Unternehmen).

Zur Verdeutlichung der Betrachtungsweise für diesen Blogartikel, setze ich hier das deutsche Wort «Regelwerk» ein. Wie dieser Begriff bereits vermuten lässt, geht es bei einem «Werk von Regeln» wiederum um weitreichende Details.

Ein Staat stellt diverse Gesetze auf, bei einem Unternehmen sind es Richtlinien (Normen, Code of Conduct, interne Weisungen etc.), die der Gemeinschaft / Belegschaft bekannt sein müssen, damit alle entsprechend «in Übereinstimmung» handeln können. Vorausgesetzt wird hier die «Regeltreue», zu der jeder verpflichtet ist. Bei «Regelverstössen» werden entsprechende Sanktionen erlassen.

Definition in Bezug auf Sie persönlich

Leben Sie Ihr persönliches «Regelwerk», welches Sie bewusst sowie auch unbewusst geschaffen haben? Sind Sie Ihren persönlichen «Regeln» treu oder sanktionieren (über sich selbst ärgern) Sie sich gar bei eigenen «Regelverstössen»?

Falls Sie sich jetzt fragen, wozu denn dieser Abgleich gut sein soll, dann lade ich Sie ein, einfach mal diesem Gedankenexperiment zu folgen und dabei für sich herauszufinden, worauf Ihre persönliche «Compliance» gründet – denn diese steuert Ihre Zufriedenheit und Gesundheit und damit wiederum Ihre Stress-Resilienz. Dazu führe ich Sie in Kurzform durch Ihr Leben, so dass Sie für sich abgleichen können, wo Sie sich in Ihrem Element fühlen und ob Sie mit Leichtigkeit in Ihrer Balance leben.

Geniessen Sie die Vielfalt des Lebens bereits mit Leichtigkeit, in Ihrer Balance?

Stehen Sie morgens auf und freuen sich auf den neuen Tag, an dem Sie wieder viel bewirken können? Oder fühlen Sie sich manchmal etwas überfordert von den beruflichen und familiären Ansprüchen, die an Sie gestellt werden?

Die Vielfalt des Lebens verwöhnt uns täglich; angefangen bei einem schnellen oder ausgiebigen, gesunden Frühstück. Sie blicken mit Freude in die begeisterten Augen Ihrer Kinder und erfreuen sich an ihrer sprudelnden Energie.  Dann fahren Sie mit dem Fahrrad, den öffentlichen Verkehrsmitteln oder dem Auto zur Arbeit. Sie begegnen dort Kollegen und Kunden, mit denen Sie im Austausch stehen oder widmen sich anderen Tätigkeiten, die Sie erfüllen. Sie können sich neues Wissen aneignen, etwas ganz Neues lernen, Kenntnisse weiter vertiefen… Sie können Entscheidungen treffen, Ihren Weg gehen oder auch ändern, Sie haben die Wahl… die Vielfalt ist grenzenlos. Empfinden Sie Ihren Alltag positiv?  Wenn Sie möchten, dann notieren Sie doch einmal, was Sie täglich in welche Waagschale werfen – und schauen Sie, ob Sie dabei in Ihrer Balance sind oder was davon Sie aus dem Gleichgewicht bringt. Achten Sie dabei auf die Anzahl der Tätigkeiten/Ansprüche sowie auf die Intensität. Gibt Ihnen die Vielfalt des Lebens sowie die Tätigkeiten, die Sie umsetzen und Ihr Anspruch an diese, Energie oder entzieht sie Ihnen Energie?

energiebalance

Persönliche Werte und Bedürfnisse

Wenn Ihnen die Vielfalt des Lebens täglich aufs Neue Energie gibt, dann leben Sie effektiv Ihre persönliche «Compliance». Herzlichen Glückwunsch!
Wird Ihnen die Fülle jedoch zu viel, dann empfinden Sie auf der einen oder anderen Seite Ihrer persönlichen Balance einen Mangel. Sie sind im Ungleichgewicht mit Ihren persönlichen Werten und Bedürfnissen. Ihre Werte und Bedürfnisse sind individuell – Sie haben Ihr persönliches «Regelwerk» erstellt, Ihr «Werk an Regeln», demnach Ihren «Leitfaden» für Ihr Leben, geschrieben/in Stein gemeisselt. Oder?

Kennen Sie die Werte, mit denen Sie sich wohl fühlen und nach denen Sie handeln? Welches Regelwerk haben Sie für sich persönlich aufgestellt und leben Sie dieses auch «aktiv positiv»?

«R» für «Reflexion» Ihres «Regelwerkes»

Machen Sie sich die Freude und spielen Sie bei dem kleinen Wortspiel mit. «Reflektieren» Sie einmal kurz, wo Sie derzeit in Ihrem Leben stehen und welche «Regeln» sich bis hierhin angehäuft haben. Sie können dies auf Ihr Privatleben sowie auf Ihre berufliche Rolle anwenden.

Zum Beispiel Ihre «Werte» (was Ihnen besonders wichtig ist, wofür Sie stehen…), Ihre «Regeln» (was zu tun und zu lassen ist) sich selbst gegenüber, auf Ihr(e) Partnerin/Partner bezogen, die Erziehung Ihrer Kinder, im Umgang mit Kollegen, Mitarbeitenden, Vorgesetzten… Und auch Ihre «Rituale»: Was ist Ihnen in Fleisch und Blut übergegangen, was machen Sie automatisch…

Sie können dazu folgende kleine Gedankenstützen nutzen, indem Sie auf ein Blatt Papier eine Tabelle mit diesen 3 Spalten zeichnen:

Wer hatte und/oder hat besonders viel Einfluss auf Ihr «Regelwerk»?

Wer hat Sie besonders geprägt?

  • Im Alter von 0-7 Jahren
  • Im Alter von 7-14 Jahren
  • Im Alter von… gehen Sie Ihre Lebensjahre in 7ner-Schritten durch und notieren Sie sich die Jahre, die einen besonders starken Einfluss auf Ihr «Regelwerk» hatten – und wieso dies der Fall war.

Ich wünsche Ihnen, dass Sie sich die Zeit nehmen, um in diesem Monat Ihre Werte, Regeln und Rituale einmal zu überprüfen.

In den nächsten Blogartikeln können Sie dann für sich weiter prüfen, welchen Einfluss die Humanistische Psychologie auf Ihr «Regelwerk» hat und warum sich Ihre Einstellung zu Ihrem «Regelwerk» im Laufe der Jahre verändert und mit welchen Prozessen Sie Ihre persönliche «Compliance Balance» herstellen.

«Zeit, die Sie sich nehmen, ist Zeit, die Ihnen etwas gibt»

(unbekanntes Zitat)

New-Workplace-Seminare

In unserem Kursangebot zum Thema New Workplace zeigen wir allen Beteiligten vom Management über die IT-Verantwortlichen bis hin zu den Anwendern, wie man sich optimal vorbereitet, was es zu beachten gilt und wie man erfolgreich in der neuen Arbeitsumgebung agieren kann.

Hier finden Sie den Bildungsweg zu New Workplace

In unserem Kursangebot zum Thema New Workplace zeigen wir allen Beteiligten vom Management über die IT-Verantwortlichen bis hin zu den Anwendern, wie man sich optimal vorbereitet, was es zu beachten gilt und wie man erfolgreich in der neuen Arbeitsumgebung agieren kann.

Hier finden Sie den Bildungsweg zu New Workplace


Über den Autor

Alexandra Meures

Während ihrer 20-jährigen Führungs- und Managementlaufbahn war Alexandra Meures für mehre internationale Firmen im Auf- und Ausbau neuer Geschäftsbereiche zuständig. Ihr lösungsorientiertes, unternehmerisch-soziales Denken und Handeln setzte sie besonders in der Verbindung der Verhältnis- und Verhaltensoptimierung für Mitarbeitende und Unternehmen ein. Dazu zählten u.a. Struktur- und Prozessentwicklung sowie der Aufbau neuer Abteilungen in Gründungs- und Veränderungsphasen.Nicht zuletzt durch ihre internationale Erfahrung mit wertschätzender Arbeitskultur und achtsamer Kommunikation ist sie heute als Consultant und Trainerin im betrieblichen Gesundheitsmanagement tätig. Dies inklusive Analyse, Budgetierung, Entwicklung und Begleitung in der Umsetzung. Qualifizierungen: Executive International MBA, Coach, Trainerin, Gesundheitsberaterin, betriebliche Gesundheitsmanagerin, auch auf Basis «Friendly Workspace» (Label Gesundheitsförderung Schweiz).