Gutes tun mit 450 Kugelschreibern

Vor einigen Wochen machten sich 450 Digicomp Kugelschreiber auf die Reise. Wieso und weshalb, erfahren Sie in diesem Beitrag.

AutorChristine Mäder
Datum27.09.2018
Lesezeit2 Minuten

Eine unserer Kundinnen fragte uns vor einigen Monaten nach einer Kugelschreiber-Spende für ein Kinderheim in Togo. Vor einigen Wochen machten sich dann 450 Digicomp Kugelschreiber auf die Reise. Dort unterhält die NGO Compassion Empfangszentren für Kinder in Armut. Es freute uns sehr, als wir nun von Rachel hörten, die unsere Kugis nach Togo begleitet hatte.

Rachel reiste im Sommer in die Hauptstadtregion Lomé, wo sie sich mit eigenen Augen von der Arbeit überzeugen konnte, die die NGO Compassion vor Ort leistet. Sie erlebte die motivierten Helfer und sah, welch wertvolle Unterstützung die Kinder erhalten. Die Digicomp Kugelschreiber helfen z.B. dabei, dass zahlreiche Kinder Schreiben lernen können. In der Schweiz mögen 450 Kugis keine wahnsinnig grosse Bedeutung haben, für die Kinder in Togo bedeuten sie Zugang zu einem besseren Leben dank einer Schuldbildung.

Die NGO Compassion begann 2008 mit der Arbeit in Togo. Heute besuchen dort mehr als 35’000 Kinder 160 Compassion-Kinderzentren im Süden des Landes. Compassion arbeitet mit einheimischen christlichen Gemeinden und Kirchen zusammen, um togolesischen Kindern zu helfen, ihre Armut zu überwinden. Mehr Infos zu Compassion unter compassion.ch/de

Wir wünschen Rachel und Compassion weiterhin viel Erfolg bei ihrem Engagement.

Rachel mit Kindern in einem Empfangszentrum von Compassion

Weitere Infos

    Über den Autor

    Christine Mäder

    Christine Mäder verfügt über einen Bachelor of Arts ZFH in Übersetzen der ZHAW und einen Master of Advanced Studies in Marketing Management der Uni Basel. Nach der Ausbildung zur Buchhändlerin stiess sie 2008 während dem Übersetzerstudium zu Digicomp und sorgte als Lektorin für den sprachlichen Durchblick. Nach einem Abstecher in den Sprachdienst eines Schweizer Konzerns, unterstützte sie bei Digicomp das Marketing-Communications-Team in sämtlichen Bereichen. Seit 2014 leitet sie die kommunikativen Geschicke der Digicomp.