Was bringt das Zertifikat «IPMA Level D»?

Was bewegt einem dazu, das IPMA-Level-D-Zertifikat bei Digicomp zu besuchen? Wir haben mit Absolvent Raphael über seine Erfahrungen im Kurs gesprochen.

AutorBeni Stöckling
Datum23.08.2017
Lesezeit3 Minuten

Der «Certified Project Management Associate IPMA Level D®» wird an Personen vergeben, die fähig sind, Projektmanagement-Wissen anzuwenden. Dabei wird ein umfassendes und fundiertes Spezialwissen im Projektmanagement vorausgesetzt. Digicomp bereitet Teilnehmende im Kurspaket Projektmanagement IPMA Level D («IPMAD») auf die offizielle Zertifizierungsprüfung vor.

Welcher berufliche und fachliche Hintergrund haben die Absolventen des IPMA-Level-D-Zertifikats und was bewegt sie dazu, das Zertifikat zu erlangen? Wir haben mit Absolvent Raphael über seine Erfahrungen im Kurs gesprochen.

Das Interview

Digicomp: Warum haben Sie sich dazu entschieden, die Zertifizierung zum «IPMA Level D» zu absolvieren?

Raphael: Ich wollte mein Wissen im Bereich Projektleitung erweitern und erhoffe mir so auch bessere Chancen, eine Stelle als Projektleiter zu finden.

Was ist Ihr fachlicher Hintergrund (Ausbildung und Beruf)?

Ursprünglich habe ich Radio-TV-Elektriker gelernt, danach Elektronik-Techniker HF. Ich arbeite heute als Projekt-Ingenieur in der Aviatik.

Was sind aktuell Ihre wesentlichen Tätigkeiten in Ihren Projekten?

Ich mache die Projektleitung von kleineren Projekten (Exterior Lightning) und die gesamte Elektronik-Entwicklung und Zertifizierung/Zulassung.

Wie beurteilen Sie den Kursinhalt des Digicomp Kurspakets «Projektmanagement IPMA Level D»?

Ich finde das Kurspaket sehr toll. Im Grundkurs wird das Grundwissen vermittelt und man bekommt gute Unterlagen, um selbstständig weiterzulernen. In der Prüfungsvorbereitung wird man gezielt auf die Prüfung vorbereitet und erfährt, in welchen Bereichen man noch nicht genug stark ist. Etwas private Lernzeit ist dann natürlich noch nötig, aber nachher kann man beruhigt zur Prüfung antreten. Bei mir hat das super geklappt!

Was haben Sie sich von der Weiterbildung erhofft? Wurden Ihre Erwartungen erfüllt?

Das Wissen habe ich jetzt wieder aufgefrischt und aktualisiert. Das hilft bei der Arbeit durchaus. Ob sich dies auch auf die Stellensuche positiv auswirkt, kann ich leider noch nicht beurteilen.

Welchen Personen würden Sie den Besuch des Kurspakets empfehlen?

Menschen, die im Projektmanagement arbeiten wollen oder arbeiten und solchen, die eine Zertifizierung anstreben. Wenn das Studium schon länger her ist, kann man so auch das Wissen auffrischen.

Vielen Dank für das Interview.

IPMA/VZPM-Zertifizierung Level D

Der «Certified Project Management Associate IPMA Level D®» bezeichnet eine Person, die fähig ist, Projektmanagementwissen bei der Teilnahme an einem Projekt anzuwenden, wobei umfassendes und fundiertes Spezialwissen im Projektmanagement nötig ist.

Der «Certified Project Management Associate IPMA Level D®» bezeichnet eine Person, die fähig ist, Projektmanagementwissen bei der Teilnahme an einem Projekt anzuwenden, wobei umfassendes und fundiertes Spezialwissen im Projektmanagement nötig ist.


Über den Autor

Beni Stöckling

Beni Stöckling ist seit 2017 Mitglied des Digicomp Online Marketing-Teams und in dieser Funktion unter anderem verantwortlich für den «Drive the Change»-Blog und die AdWords-Aktivitäten. «Eine Meinung zu haben ist gut, eine Ahnung zu haben besser. Lernen und Weiterbilden heisst neugierig sein auf die Zukunft. Und jeden Tag ist morgen Zukunft.»