Das Handbuch der Lebensgeschichten auf Video
AutorAdministrator
Datum05.12.2014
Lesezeit3 Minuten

Alle waren gespannt darauf, was wohl kommen wird. Ali Mahlodji, Founder von www.whatchado.com, überraschte alle Anwesenden mit einem stündigen Feuerwerk an Informationen – in seinem typischen Outfit, den Lederhosen. Bei Ali passt das Package von der ersten bis zur letzten Minute. Die Zuhörer_innen waren von Alis sympathischer Art fasziniert – immer wieder an diesem Abend.

Die Message der persönlichen Lebensgeschichten zog sich wie ein roter Faden durch die Präsentation, welche um ca. 19h mit einem typisch wienerischen „Servus“ eröffnet wurde. Ali berichtete darüber, wie er in seiner Jugend gerne den älteren – oder sagen wir reiferen – Personen zuhörte. Und diese hatten alle etwas gemeinsames zu erzählen: Lebensgeschichten.

So began Ali vom Handbuch der Lebensgeschichten zu träumen, damals 1996. Die Idee wurde zuerst auf kleiner Flamme gekocht und im privaten Kreis umgesetzt. Dabei wurden die erzählten Lebensgeschichten nicht einfach aufgeschrieben, sondern in personifizierten Video-Stories dargestellt. Video-Stories von ganz normalen Menschen, die im Video Auskunft über den aktuellen Job und die Liebe zu selbigem und zum Leben geben.

Nach einigen Umwegen – auch in beruflicher Hinsicht – wurde dann Whatchado lanciert, mit einem klaren Ziel: Menschen lernen von Menschen. Status Quo: Die Plattform enthält Videos in 7 Sprachen, 2‘600 Menschen aus aller Welt sind bereits vertreten und pro Monat kommen ca. 150 neue Interviews dazu. Das Verblüffende dabei ist: Die Idee wurde noch nicht kopiert.

Zugleich beschäftigen sich Ali und sein Team mit einer weiteren match-entscheidenden Frage: „Warum denken Menschen so, wie sie denken?“. Fragen Sie sich – wie lange ist es schon her, dass man Ihnen diese Frage gestellt hat? Sind Sie bereit für die Antwort? Wir sind sicher, dass Ali und sein Team uns damit in Zukunft wieder verblüffen werden. Mehr über Ali und sein Team: www.whatchado.com

Nach über einer Stunde und zahlreichen Fragen ging die Diskussion auch beim anschliessenden Apéro weiter. Gemäss Insider-Quellen wurde dabei auch Business initiiert – wir wünschen gutes Gelingen.

Als nächstes möchte Ali übrigens gerne Angela Merkel interviewen…


Über den Autor

Administrator